Termine des Jahres

Forum Unternehmensführung „Neue Arbeitswelten“; Pforzheim 18./19.01.2019

Menschen für Unternehmen zu finden, zu gewinnen und zu begeistern, ist heute eine der großen Herausforderungen der Wirtschaft. Die Balance zwischen Arbeit und privaten Freiräumen , Flexibilität in Arbeitszeit und Arbeitsort, Selbstverwirklichung und schließlich eine authentische, werteorientierte Unternehmensführung sind heute bedeutende Entscheidungskriterien zukünftiger Mitarbeiter.

Mit diesen aktuellen Themen befasste sich die Wirtschaftsgilde in ihrem Forum Unternehmensführung „Neue Arbeitswelten“ gleich zu Beginn des neuen Jahres. Einen ausführlichen Bericht finden Sie in „Positionen und Resümees“

WIRTSCHAFTSETHIKFORUM 2019 IN SILS MARIA (SCHWEIZ)
VOM 16. – 23. FEBRUAR 2019
summit-1312571_kl_4c

Die digitale Revolution verändert Wirtschaft und Gesellschaft. Neue Geschäftsmodelle entstehen, neue Technologien, globale Vernetzung und soziale Medien verändern Arbeit, Kommunikation und Verhalten. Wir stehen mitten in disruptiven Umwälzungen auf vielen Ebenen. Gänzlich Neues entsteht immer schneller durch Verknüpfung großer Wissensmengen. Was morgen gilt, ist nicht mehr zwingend das, was uns gestern und heute geprägt hat. Neuen Möglichkeiten stehen oft eher Ängste als Zuversicht gegenüber: Es ist nötig, sich neu zu orientieren. Schlagwörter wie digitale Transformation erzeugen hohe Erwartungen, aber auch Unsicherheit. Was wirklich zählt ist nicht immer erkennbar in der Vielzahl der Informationen.

Einen Auftakt bildete das Wirtschaftsethikforum vom 16.02. bis zum 23.02.2019 in Sils Maria. Das detaillierte Programm und weitere Informationen finden Sie noch im nachstehenden Flyer.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie in „Positionen und Resümees“

Jahrestagung Bad Boll 24. bis 25. Mai 2019

„Welt 4.0 – Neue Allianzen, neue Orientierungen. Globales Handeln in offenen Gesellschaften“. In der Form eines Zukunftsworkshops beschäftigen wir uns mit diesem Thema, das uns alle angeht. Die Globalisierung offener Märkte, internationaler Arbeitsteilung, des freien Kapitalverkehrsa und der Verfügbarkeit von Informationen und Wissen wird durch  neue nationale Interessen, Zollschranken und Abschottungen konterkariert. Was bleibt von den europäischen Werten in den globalen Destabilisierungen? Auf welche Bedingungen müssen sich Unternehmen im nationalen und internationalen Rahmen einstellen? Was wird aus globalen Nachhaltigkeitszielen?  Welche neuen Chancen bieten sich für faire Wirtschaftsbeziehungen?

Unmittelbar vor den Wahlen zum europäischen Parlament verlangen diese Fragen nach konkreten Antworten: für die Menschen, die Unternehmen und für die Gesellschaft.

Herzliche willkommen am Fuß der schwäbischen Alb in Bad Boll!

Sommertagung in Oberstdorf 30. Juni bis 08. Juli 2019

Mit dem Tagungsthema „Perspektiven Europas“ beschäftigen wir uns top-aktuell wenige Wochen nach der Europawahl und sind gespannt über den Einklang zwischen Wahlergebnis und Realität. Wir konnten wieder namhafte Referenten gewinnen und freuen uns über die Teilnahme vieler junger und alter Europäer. Mit dem Öffnen des eingefügten Buttons lesen Sie das Programm, erkennen die Referentenprofile und finden die Anmeldung zu dieser sicherlich interessanten Tagung im wunderschönen Allgäu. Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen!

Herbstexkkursion nach Leipzig vom 02. bis 06. Oktober 2019

Leipzig – smart, agil, digital und große Geschichte! So werden wir diese aufstrebende Stadt dieses Jahr im Herbst erleben und laden dazu herzlich ein. Klicken Sie auf die Buttons und finden Sie dabei alles Wissenswerte inklusive einem markanten Flyer mit Kurzprofil unserer Exkursion

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen